Image1 Image2 Image3 Image4 Image5

Aktuelles

Zuwanderung und Kommunikation: Dialoge mit den Menschen vor Ort aktiv gestalten - aber wie?

Immer wieder beklagen sich Menschen, die sich für Flüchtlinge und für eine gelingende Integration einsetzen, darüber, dass sie als "Gutmenschen" beschimpft werden, dass sie mit Parolen und Hasstiraden konfrontiert werden, wo erst einmal "die Spuke wegbleibt". Doch Schweigen und Ignorieren heißt, das Feld den anderen zu überlassen. Aber wie gelingt eine zuwanderungsfreundliche Kommunikation vor Ort? Wer sind die Zielgruppen? Und wie stärkt man die (ehrenamtlichen) Akteure? Hierzu habe ich ein vier Stunden umfassenden Format entwickelt, dass den Teilnehmenden zum einen verdeutlicht, dass man selbst eine klare Haltung haben muss, um sich mit anderen auseinandersetzen zu können. Diese Haltung zu einer gemeinsamen Haltung zu entwickeln, lautet ein Ziel. Es werden dann mögliche Vorurteile, Ängste, Zwischentöne und Hassparolen identifiziert und mögliche Fakten, die auch emotional erwiderungsfähig sind. Ebenfalls gehört ein Grundvortrag zum Thema "Grundlagen der Kommunikation" genauso dazu wie ganze praktische Übungen in Alltagssituationen. Wenn sie dieses Format interessiert, so rufen Sie mich an oder schicken eine Mail. (Kontaktformular: http://www.winfried-koesters.de/index.php/kontakt/kontaktformular.)

 

"Kanzlerduell" oder "Die Zukunft ist die Verlängerung der Vergangenheit" - Lesen Sie den BLOG.

Wer das "Kanzlerduell" zwischen Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) verfolgt hat, der wird erkennen, das Fragen, die die Zukunft Deutschlands und damit unsere Zukunft, die unserer Kinder und Enkelkinder, völlig unbeantwortet blieben. Weil sie nicht gestellt wurden. Die Herausforderungen, die sich mit dem demografischen Wandel ergeben, standen kaum im Mittelpunkt. Dabei werden diese Fragen sehr viele Menschen betreffen: Wer pflegt? Wer sorgt sich auf dem Land um die Gesundheit der Älteren? Wer serviert den Cappuccino? Wer sorgt für Recht und Ordnung? Richtig: 15.000 Polizisten sollen auf Bundesebene zusätzlich kommen. Doch woher? Aber lesen Sie selbst: http://www.blog.winfried-koesters.de. Differenziert, gleichwohl klar positionierend nimmt der Demografie- und Integrationsexperte Dr. Winfried Kösters Stellung zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen. Ältere Beiträge sind dort ebenfalls nachlesbar, so zum Beispiel: "Erschreckende Vision: Es ist Wahl - und keiner geht hin!" Diesen Dienst können Sie übrigens auch kostenlos abonnieren.

 

Kommunale Flüchtlingspolitik - strategisch, nachhaltig, partizipativ.

Rund 1,5 Millionen Menschen sind in den letzten drei bis vier Jahren nach Deutschland geflüchtet, allein 890.000 im Jahre 2015. Die Hälfte, so wird geschätzt, hat eine Bleibeperspektive. Wie gestalten wir deren Integration in die lokalen Gemeinschaften? Wie konzipieren wir eine Flüchtlingspolitik, die auch auf künftige Entwicklungen vorbereitet ist? Wie kommunizieren wir das so, dass die Menschen ihre eigene Zukunft damit verbinden? Denn: Deutschland ist das älteste Land Europas, da jede/r zweite Bürger/in älter oder jünger als 45 Jahre ist. Niger ist das jüngste Land der Welt: dort ist jede/r zweite Bürger älter oder jünger als 15 Jahre! Millionen Menschen könnten in Afrika ihre Koffer packen. Wie geht ein älter werdendes Deutschland mit diesen Herausforderungen um? Schon jetzt sorgen die Zuwandernden für gut gefüllte Renten- und Krankenkassen. Das Thema bleibt auf der Tagesordnung. Auch auf Ihrer? Wenn sie dieses Thema interessiert, so rufen Sie mich an oder schicken eine Mail. (Kontaktformular: http://www.winfried-koesters.de/index.php/kontakt/kontaktformular.)

Der Kunde schnürt sein Paket selbst

Die hier dargestellten Dienstleistungsformen und Themenbereiche bilden eine Art Gitternetz, aus dem Sie sich das individuelle Paket schnüren können, das Sie für Ihren Zweck gerade brauchen. Ist es eine Beratung, wie Sie sich zukunftsorientiert aufstellen? Wünschen Sie einen Vortrag, um eine von Ihnen geplante Veranstaltung lebendig und interessant zu bereichern? Oder wollen Sie ein Thema im Rahmen einer Fortbildung vertiefen? Vielleicht suchen Sie aber einen versierten Moderator für Ihren Event? Wie auch immer: Sie werden fündig.

matrix